Vertrieb und Investition – das Kooperationsmodell

Kürzlich habe ich über das Kooperationsmodell geschrieben, das unsere aktuellen Projekte bei Ceramicx maßgeblich bestimmt hat. Es war ein langer Lernprozess und zugleich eine glückliche Fügung, mit unseren Industriekunden eng zusammenzuarbeiten und durch gemeinsames Engineering die besten Infrarot-Beheizungslösungen entwickeln zu können.

Einige Früchte dieser Kooperationen werden in der aktuellen Ausgabe unseres HeatWorks-Magazins vorgestellt; weitere werden in der Frühlingsausgabe folgen. Ceramicx hat die Produktionskapazitäten, große Mengen von erstklassigen Infrarotheizelementen zu liefern. Zudem ist absehbar, dass die steigende Nachfrage nach IR-Systemlösungen auch neue Firmen und Partner für Engineering-Projekte anziehen wird.

Diese Woche wurde ich daran erinnert, dass die Kunst des Kooperierens regelmäßig geübt werden will, und dass es manchmal wichtig ist, in die Rolle des Kunden zu schlüpfen.

Das war der Fall als unsere Freunde von Dorst aus Bayern bei uns waren, um den Aufbau und die Inbetriebnahme zweier neuer Keramikpulver-Pressen von eben dieser Firma zu überwachen.

Das Investitionsvolumen für Ceramicx war relativ hoch unddie neue Ausrüstung die Zugangsvoraussetzung zu einer neuen Schlüsseltechnologie und damit zu neuen Märkten, insbesondere im Bereich hochwertiger elektrischer Isolatoren.

Ich bin froh sagen zu können, dass alles gut gegangen ist und die Partnerschaft zwischen Ceramicx und Dorst belebt und gestärkt wurde. Tatsächlich hoffe ich, dass wir auch etwas zurückzugeben konnten, nämlich ein tieferes Verständnis für unseren Makt und dessen spezifische Eigenheiten. Selbstverständlich vertrauen wir auch bei zukünftigen Entwicklungen auf unsere geschätzten Freunde bei Dorst.

Auf welcher Seite man auch immer sich befindet – Lieferant oder Kunde – Geschäfte sind immer ein Geben und Nehmen. Zu gewährleisten, dass sie reibungslos abgewickelt werden, ist mindestens genauso wichtig wie sicherzustellen, dass die gesetzten Ziele erreicht werden.

Ceramicx freut sich auf mehr solcher Kooperationen in den nächsten Monaten, insbesondere im Hinblick auf die beiden wichtigsten Kunststoffmessen in diesem Jahr: Chinaplas im Mai und die K-Messe in Düsseldorf im Oktober.

Posted in Infarot Heizungs, Infrarot-Heizelemente, Infrarot-Heizsysteme, Kunststoff-Thermoformen, Plastik-Thermoformen | Tagged , , , , , | Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort