0

Warum Infrarot

Die Anwendung von Infrarotwärme in industriellen Prozessen

Die folgenden Seitenlinks bieten einen umfassenden Überblick darüber, wie Infrarotwärme präzise und effizient auf Produkte und Komponenten in einem industriellen Prozess angewendet werden kann.

Prinzipien, Definitionen und Gesetze

Infrarotheizung ist eine exakte und messbare Wissenschaft. Mit seiner eigenen Geschichte und Terminologie ist es von mehreren immerwährenden wissenschaftlichen und physikalischen Gesetzen eingerahmt und gebunden. Während wir diese Prinzipien und Gesetze berücksichtigen, skizzieren wir auch die Hauptanwendungen für die IR-Heiztechnologie, wie sie heute praktiziert wird.

Im einfachsten Fall wird IR-Wärme durch Temperaturunterschiede zwischen Objekten erzeugt. Jedes Objekt mit einer Temperatur über 0 K (-273.15 ° C) strahlt Infrarotenergie aus. Wenn ein Objekt heißer als ein anderes ist, fließt die IR-Energie vom heißeren zum kälteren Objekt. Die Oberfläche der Objekte wird sowohl bei der Emission der IR-Energie als auch bei der Absorption der emittierten Energie eine Schlüsselrolle spielen.

Wo Infrarot im elektromagnetischen Spektrum erscheint

Wo Infrarot im elektromagnetischen Spektrum erscheint

Es teilt mehrere Eigenschaften der Sonnenstrahlung und wird im Volksmund manchmal als "Sonnenschein ohne Licht" bezeichnet. Die Physik der IR-Energie ähnelt der von Licht - eine weitere solare Eigenschaft. Der größte Teil des IR-Spektrums liegt jedoch außerhalb des für das menschliche Auge sichtbaren Bereichs. Als solche kann Infrarotwärme am besten als eine Form von Energie oder Strahlung angesehen werden.

Wissenschaftlich gesehen ist IR-Wärme eine Welle elektromagnetischer Strahlung. Und für industrielle Zwecke werden diese IR-Wellen in drei Hauptzustellungsformen verwendet:

Kurzwelle (0.78 - 1.4 & mgr; m)
Mittelwelle (1.4 - 3 & mgr; m)
Lange Welle (3 - 1000 & mgr; m)

Über Infrarotwärme

Die Grundprinzipien von Heizung und Wärmeübertragung - nicht IR-basiert

Wärme ist definiert als Energieübertragung aufgrund einer Temperaturdifferenz. Da sich die Wärme nur in eine Richtung bewegt und von Regionen mit höherer Temperatur zu Regionen mit niedrigerer Temperatur fließt, fließt die Wärmeenergie auf natürliche Weise von einer zur anderen, bis beide Regionen die gleiche Temperatur aufweisen.

Definitionen für die Wärmemessung

Wärme ist eine Energieform und wird in beiden gemessen Joules (J) or Britische Thermische Einheiten (BTUs). Das Joule ist eine SI-Einheit und wird in diesem Sektor am häufigsten verwendet. BTUs ist trotz ihres Namens ein hauptsächlich US-amerikanischer Begriff. Das Kalorie (cal) wird im IR-Bereich selten eingesetzt.
Heizleistung wird in gemessen Watt (W) und ist definiert als ein Joule pro Sekunde.
Wärmefluss (Φq) ist definiert als Heizleistung pro Flächeneinheit und wird in Einheiten gemessen - entweder W / m2 or W / cm2.

Definitionen für die Temperaturmessung

Die in der Industrie am häufigsten verwendete Temperatur wird mit mehreren Skalen gemessen Grad Celsius (° C). Jedoch Kelvin (K) ist eine wissenschaftlichere Einheit, die eine absolute Skala hat, während Fahrenheit (° F) wird hauptsächlich in den USA verwendet.

Über Infrarotwärme

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit unseren Infrarot-Heizungs-Experten auf

Newsletter abonnieren




Login

Anmelden

Registrieren